Vergebung ist der Schlüssel zum Glück

Vergebung

Wir alle wurden in unserem Leben sicher schon einmal von anderen verletzt und enttäuscht. Vielleicht hast du sogar wirklich schlimme Dinge in der Vergangenheit erleben müssen. Egal was dir widerfahren ist und wie schrecklich die Demütigung oder der Schmerz war oder immer noch ist, der dir jemand angetan hat, gibt es nur einen Weg zurück in deine Kraft zu kommen. Du musst verzeihen und vergeben. Auch wenn du es gar nicht willst und deine Rachegedanken und Lust der Vergeltung oder deine Wut viel größer sind. Den einzigen Menschen den du mit diesen Gedanken verletzt ist dich selbst!

Nelson Mandela wurde 27 Jahre lang festgenommen und seine Worte als er endlich das Gefängnis verlassen konnte waren: „As I walked out the door toward the gate that would lead to my freedom, I knew if I didn’t leave my bitterness and hatred behind, I’d still be in prison.“ Er wusste also wenn er jetzt, nach dieser langen Zeit endlich in Freiheit leben konnte, musste er seinen ganzen Hass zurück lassen. Wenn er nicht vergeben würde, würde es sich immer noch so anfühlen als wenn er im Gefängnis sei. Das war sein Schlüssel zum Glück.

Denn selbst wenn uns tagtäglich Menschen begegnen die ungerecht zu uns sind und uns einfach mies behandeln müssen wir zwei Dinge beachten die so super wichtig sind. Zum einen handeln die meisten Menschen nicht aus tiefster Bosheit sondern haben ihre eigenen Gründe so zu reagieren und du hast keine Ahnung was dem Menschen widerfahren ist um so negativ zu sein. Also habe Mitgefühl anstatt Wut für diese Person. Und der zweite noch viel wichtigere Punkt. Es bringt dir rein gar nichts dich von bösen Worten und Taten anderer Menschen runterziehen zu lassen. Wenn du nicht loslassen kannst und dich noch Tage, Wochen oder sogar Jahre über bestimmte Dinge ärgerst und nur der Gedanke daran schon die blanke Wut oder Rache hochkochen lässt: Hör auf! Du musst einsehen, dass du der einzige bist der darunter leidet. Du verletzt dich immer weiter selbst mit diesen schädlichen Gedanken. Du verletzt dich obwohl du den anderen verletzen willst. Warum solltest du dich weiter quälen? Verzeihe den Menschen die dir weh getan haben. Vergebe ihnen und zwar von ganzem Herzen. Du kannst am besten vergeben wenn du dich beim meditieren darauf konzentrierst, aber auch wenn du noch nie meditiert hast, dann nimm dir einfach ein paar Minuten Zeit und gehe in dich. Fokussiere dich darauf all den Menschen zu verzeihen, die du dafür verantwortlich machst was sie dir in deiner Vergangenheit angetan haben.

Du musst aber verstehen, dass alles was in der Vergangenheit passiert ist, genauso kommen sollte um dir eine Lehre zu sein. Sei darüber nicht verbittert. Aber sei dir bewusst, dass es keinerlei Einfluss auf deine Gegenwart und deine Zukunft nehmen muss. Nichts was dir passiert ist oder was andere Leute dir angetan haben, kann deinen gegenwärtigen Zustand negativ beeinflussen. Das einzige was du daraus mitnehmen kannst, ist stärker zu sein, dass du diese Enttäuschungen loslassen kannst und das du stark genug bist zu verzeihen. Du bestimmst dein Leben und du kannst was dir passiert ist nur dafür nutzen um jetzt ein besserer Mensch zu sein! Und deswegen ist Vergebung der Schlüssel zum inneren Glück.


Lies auch einen meiner anderen Blogpost z.B. wie du in Aktion kommst, wie du herausfinden kannst was du willst oder wie dir Mediation helfen kann.


Ich freue mich sehr über ein Like bei Facebook und halte dich dort gern über die neusten Artikel auf dem Laufenden oder trage dich auch gern in den Newsletter ein 😉

4 Kommentare

  1. Beate Knop sagt: Antworten

    „Vergebung ist der Schlüssel zum Glück ! “ Als ich einer Freundin auf diesen Artikel hinwies meinte diese, sie könne nicht einfach generell alles verzeien! Es käme schon sehr auf die Situation an! Da musste ich ihr schon Recht geben. Dann hab ich hier noch einmal nachgelesen und kam zu dem Entschluss, verzeihen heißt nicht vergessen! Aber indem ich verzeihe, Schleppe ich gemachte schlechte Erinnerungen , welche mich sehr stark belasten nicht weiter mit rum und bin befreit!! Kann lockerer leben und mich den schönen Dingen des Lebens zuwenden! Für mich kann ich nur Positives aus diesem neuen Wissen nehmen! Warum soll mich „Böses“ weiter belasten – weg damit!! Super Artikel!! 👍🏽

    1. sei_dir_selbst_bewusst sagt: Antworten

      Danke für das Feedback & allerliebste Grüße 😉

  2. Liebe Darina Marie
    ganz herzlichen Dank für den wunderbaren Artikel mit den schönen Bildern dazu. Die Tipping Methode der vergebens hat meine Arbeit rund gemacht. Ich arbeite täglich damit und bin so dankbar, dieses wunderbare Werkzeug kennen gelernt zu haben!
    Herzlich, Heidy

    1. sei_dir_selbst_bewusst sagt: Antworten

      Bitte, liebe Heidy! Ja diese Methode ist auch ein sehr tolles Tool. Ich freue mich, dass dir meine Seite gefällt. 🙂
      Liebe Grüße, Darina-Marie

Schreibe einen Kommentar