Mit Kritik umgehen

Kritik

Kritik von anderen Leuten zu bekommen ist im ersten Moment nie so ein schönes Gefühl wie Lob und Anerkennung zu erfahren. Aber im Gegensatz zu positiven Feedback bringt uns Kritik einfach krass weiter. Vor allem konstruktive Kritik von Freunden und anderen Menschen die wir respektieren. Denn nur so lernen wir dazu und können uns weiterentwickeln. Zwar ist es angenehm wenn unsere Freunde und Bekannten uns Bewunderung schenken für das was wir tun, aber wie sollen wir dann besser werden? Kritik ist gut! Wir brauchen sie um uns persönlich voran zu bringen. Wenn wir immer nur die guten Dinge hören und die negativen ausblenden, werden wir nicht besser. Richard Tirendi hat einen klugen Satz gesagt, der lautet: „If you’re the smartest one in the room, you’re in the wrong room.“ Denn du wirst dich einfach nicht weiterentwickeln wenn du dich nur mit Leuten umgibst die immer alles toll finden was du sagst und machst und dir auch noch erklären wie sehr sie so sein wollen wie du. Für diese Leute ist es auch super dass du da bist und dass du sie inspirierst aber du musst auch von Zeit zu Zeit inspiriert werden und dich nach Menschen umschauen gegenüber denen du dich nicht so „groß“ fühlst. Leute auf gleicher Wellenlänge aber am besten noch Menschen die Dinge erreicht haben, wo du noch hin willst. Umgebe dich mit solchen Leuten und hol dir ihr Feedback. Stecke alle negative Kritik ein, denn dadurch wirst du dazu lernen. Indem du dich mit Kritik auseinander setzt, verstehst du alle Sichtweisen der Dinge die du machst und betrachtest sie auch einmal von einer anderen Perspektive. Um uns selbst zu reflektieren müssen wir die Kritik annehmen und versuchen zu verstehen. Wenn du die Kritikpunkte nicht verstehst oder dir nicht schlüssig sind, überlege noch einmal und wenn du dann immer noch den Grund der Kritik nicht verstehst und es überhaupt keinen Sinn für dich macht dann frag nach! Eine anregende und tiefgründige Diskussion über die Dinge die du tust und liebst kann dich zu neuen großen Dingen inspirieren. Wenn du allerdings am Ende immer noch genauso für das brennst was du tust und auch wenn du die Kritik zwar einerseits verstehst, andererseits jedoch überzeugt bist, dass dein Weg der richtige ist, dann geh ihn! Du kannst es nicht allen Leuten Recht machen. Und das musst du lernen. Es gibt immer Menschen denen deine Nase nicht passt und das ist auch völlig okay! So lange du mit deinem ganzen Herzblut hinter deinen Handlungen stehst und überzeugt von dir und deinen guten Absichten bist, lass dich nicht beirren! Höre dir konstruktive Kritik an, denk darüber nach aber wenn du sie nicht umsetzen möchtest, ist das in Ordnung. Du musst nicht allen Leuten gefallen. Unser Leben ist ein stetiger Prozess und wir selbst sind unser größter Kritiker. Solange wir uns selbst treu bleiben, uns aber gern inspirieren lassen und wissenshungrig sind, sind wir auch dem richtigen Weg. Unser Selbstbewusstsein wird stärker wenn wir anfangen zu akzeptieren, dass es immer Menschen gibt die uns und unsere Arbeit nicht mögen. Respektiere diese Menschen und ihre Meinungen aber lass dich nicht verbiegen oder beeinflussen. Tu was dich glücklich macht und steh zu 100% dahinter!

Kritik von anderen Leuten zu bekommen ist im ersten Moment nie so ein schönes Gefühl wie Lob und Anerkennung zu erfahren. Aber im Gegensatz zu positiven Feedback bringt uns Kritik einfach krass weiter. Vor allem konstruktive Kritik von Freunden und anderen Menschen die wir respektieren. Denn nur so lernen wir dazu und können uns weiterentwickeln. Zwar ist es angenehm wenn unsere Freunde und Bekannten uns Bewunderung schenken für das was wir tun, aber wie sollen wir dann besser werden? Kritik ist gut! Wir brauchen sie um uns persönlich voran zu bringen. Wenn wir immer nur die guten Dinge hören und die negativen ausblenden, werden wir nicht besser. Richard Tirendi hat einen klugen Satz gesagt, der lautet: „If you’re the smartest one in the room, you’re in the wrong room.“ Denn du wirst dich einfach nicht weiterentwickeln wenn du dich nur mit Leuten umgibst die immer alles toll finden was du sagst und machst und dir auch noch erklären wie sehr sie so sein wollen wie du. Für diese Leute ist es auch super dass du da bist und dass du sie inspirierst aber du musst auch von Zeit zu Zeit inspiriert werden und dich nach Menschen umschauen gegenüber denen du dich nicht so „groß“ fühlst. Leute auf gleicher Wellenlänge aber am besten noch Menschen die Dinge erreicht haben, wo du noch hin willst. Umgebe dich mit solchen Leuten und hol dir ihr Feedback.

Stecke alle negative Kritik ein, denn dadurch wirst du dazu lernen. Indem du dich mit Kritik auseinander setzt, verstehst du alle Sichtweisen der Dinge die du machst und betrachtest sie auch einmal von einer anderen Perspektive. Um uns selbst zu reflektieren müssen wir die Kritik annehmen und versuchen zu verstehen. Wenn du die Kritikpunkte nicht verstehst oder dir nicht schlüssig sind, überlege noch einmal und wenn du dann immer noch den Grund der Kritik nicht verstehst und es überhaupt keinen Sinn für dich macht dann frag nach! Eine anregende und tiefgründige Diskussion über die Dinge die du tust und liebst kann dich zu neuen großen Dingen inspirieren. Wenn du allerdings am Ende immer noch genauso für das brennst was du tust und auch wenn du die Kritik zwar einerseits verstehst, andererseits jedoch überzeugt bist, dass dein Weg der richtige ist, dann geh ihn! Du kannst es nicht allen Leuten Recht machen. Und das musst du lernen. Es gibt immer Menschen denen deine Nase nicht passt und das ist auch völlig okay! So lange du mit deinem ganzen Herzblut hinter deinen Handlungen stehst und überzeugt von dir und deinen guten Absichten bist, lass dich nicht beirren! Höre dir konstruktive Kritik an, denk darüber nach aber wenn du sie nicht umsetzen möchtest, ist das in Ordnung. Du musst nicht allen Leuten gefallen. Unser Leben ist ein stetiger Prozess und wir selbst sind unser größter Kritiker. Solange wir uns selbst treu bleiben, uns aber gern inspirieren lassen und wissenshungrig sind, sind wir auch dem richtigen Weg. Unser Selbstbewusstsein wird stärker wenn wir anfangen zu akzeptieren, dass es immer Menschen gibt die uns und unsere Arbeit nicht mögen. Respektiere diese Menschen und ihre Meinungen aber lass dich nicht verbiegen oder beeinflussen. Tu was dich glücklich macht und steh zu 100% dahinter!

Ich freue mich sehr über ein Like bei Facebook und halte dich dort gern über die neusten Artikel auf dem Laufenden oder trage dich auch gern in den Newsletter ein 😉

3 Kommentare

  1. Sehr toll geschrieben.
    Ich freue mich immer, wenn nicht alles so weichgespült ist und offen auch mal gesagt wird, wenn etwas nicht gut war, oder vielleicht auch verletzt hat.
    Heutzutage ist alles ohnehin schon oberflächlich genug…
    Sehr schöner Artikel und auch ein bezaubernder Blog…
    LG Danni

    1. sei_dir_selbst_bewusst sagt: Antworten

      Vielen lieben Dank für das tolle Feedback 🙂

  2. No matter how happy people may be with their life, stress may find its way in. Sometimes stress is so hard to control because people do not know how to go about fixing their stresses. In the following article, you are going to be given advice to help you deal with life’s stresses.

    viagra prix france au canada

Schreibe einen Kommentar